Anmelden
23.10.2019Junioren D

Zweite Meisterschaftsrunde der D-Junioren

Lenzburg Weiss Fricktal V 8:3 (5:0) 

Lenzburg Weiss – Powermäuse Brugg 27:3 (17:1) 

 

Mit einer dünnen Besetzung auf der Torwartposition, welche durch Lou ergänzt wurde, machten wir uns auf nach Lengnau wo die nächsten Spiele auf uns warteten. 

 

Ähnlich wie letzte Runde, hatte das Team einen guten, mit sehr starkem Einsatz verbundenen, Einstieg gefunden. Nur der gegnerische Torwart wollte anfangs noch unsere frühe Führung verhindern. Sobald wir jedoch das Passspiel integrieren konnten und den Ball laufen liessen, wurde auch dieser in die Schranken gewiesen. 5 Minuten vor der Pause sah das Spiel nach Powerplay für uns aus, bis es nach dem 5:0 von Lenny zum Pausenpfiff kam. 

Danach hatten wir zu viel Ehrgeiz den Ball selbst im Tor versenken zu wollen und konzentrierten uns nicht mehr auf das Pass- und Verteidigungsspiel. Die 3 Tore welche wir trotz grossartiger Leistung von Lou bekamen hätten nicht sein müssen, aber der Sieg war auch nach der zweiten Halbzeit verdient. 

 

Nachdem man im Coachingstaff bemerkt hatte, dass unsere Spieler etwas Probleme damit hatten sich gegen eher schwächere Gegner mit Disziplin an das Teamspiel zu halten und mit Brugg ein Team bevorstand, welches meist über 20 Tore kassierte, versuchte man das Hauptaugenmerk nicht auf den Sieg, sondern auf die Teamleistung und das ‘schöne’ Spiel zu setzten. 

Dies gelang sehr gut: Die Spieler zeigten, was sie konnten und wurden auch mit ihren Toren belohnt. Auf der Bank führte man die Regel ein dass immer, wenn der Trainer sagte: «Was wemmer?», kam von den Spielern die Antwort: «Es schönsPasspiel!», um sie auch immer daran zu erinnern. Ohne grosse Aufregung konnten auch dieses Spiel schlussendlich gewonnen werden und wir konnten mit 4 Punkten in der Tasche zurück nach Lenzburg fahren. 

 

Unser Dank gilt Lou, welcher sehr kurzfristig nach Lengnau kam und den etwas angeschlagenen Lukas im Tor unterstützt hat.  
Danke Lou! 

 

Für Lenzburg Weiss spielten (Tore/ Assists): Lukas Sch. (TW; 0/1), Lou (TW; 0/1), Corsin (6/2), Filip(0/5), Gian G (3/2)., Noemi (2/1), Sotiris (4/3), Sebastian (9/2), Lenny (10/1), Lukas R. (1/1), Fabio (0/4) 

 

 

Lenzburg Blau – Lok Reinach1:9 (0:2) 

Lenzburg Blau TV Mellingen4:5 (4:3) 

 

Nach den Herbstferien ging es für das D-Blau direkt mit der zweiten Meisterschaftsrunde weiter. Mit Vorfreude und Elan fuhren wir nach Reinach. 

 

Im ersten Spiel gegen ein engagiertes Heimteam aus Reinach können wir lange gut dagegenhalten. Zwar geht uns alles noch einen Schritt zu schnell, aber wir wehren uns defensiv gut und konsequent und Yanic hilft uns mit tollen Paraden im Tor und hält uns im Spiel. Deshalb hat ist das Coachingteam zur Pause durchaus mit Recht der Meinung, dass da noch was gehen könnte – jedoch kauft uns ein Doppelschlag in der 25 Minute etwas den Schneid ab und wir ergeben uns danach (zu sehr) dem Schicksal und verlieren schlussendlich verdient mit 1:9. 

 

Im zweiten Spiel dürfen wir gegen Mellingen antreten – dort kommen wir zwar zu mehr Chancen, der Gegner jedoch auch, weshalb wir zur Pause relativ glücklich und dank teils mirakulöser Paraden unseres anderen tollen Goalies Lou in Führung liegen. Zu Recht setzt sich Mellingen in der zweiten Halbzeit dann aber doch noch durch und lässt uns mit leeren Hosentaschen nach Hause fahren. 

 

Spielerisch konnte das Team nicht ganz abrufen, was es bereits kann – das ist sicher aber auch dem «Herbstferienrost» geschuldet, den gerade für so ein junges, unerfahrenes D-Team ist ein Kaltstart nicht einfach. In zwei Wochen können wir uns in Wohlen aber bereits das nächste Mal mit unseren Gruppengegnern messen – mit derselben Begeisterung & demselben Einsatz wird das eigene Spiel dort sicher bereits wieder ein Stückchen besser aussehen. 

 

Für Lenzburg Blau spielten (Tore/ Assists): Yanic (TW; 0/1), Lou (TW), Nik, Alois, Hauke (2/0), Gian. C (0/1), Yanis (1/0), Matteo, Kaya, Anina (1/0), Jona (1/1).